21. März 2012

Let the madness begin

Hallo.
Ich bin Barney. Weitere Namen auf die ich höre (oder auch nicht, je nachdem wie meine Ohren stehen) sind: Schmusi, Speckmops, Barns, Bunny, Barnickl, Kuschel, Flauschi .. das war's noch lange nicht, aber ich kann ja hier keine Romane schreiben. Ich bin ein Jahr und drei Monate alt. Meine Widderlichkeit wurde im Februar 2011 von meiner Mama und meiner Patentante Simone adoptiert. Aber das weiß ich noch nicht, und ich werde es vermutlich nie verstehen. Vor einem Monat ist etwas verrücktes passiert. Meine Mama hat mich gepackt und wollte mich in meinen Reisekoffer stecken - ich dachte, ich muss zum Arzt und bin fast durchgedreht! Irgendwann musste ich mich ergeben. Und was glaubt ihr, wo ich wieder rausgelassen wurde: IN EINER ROSA KÜCHE!
Seit diesem Tag füttert mich auch meine Tante Anne (manchmal macht sie auch mein Klo sauber). Sie ist immer da! Manchmal glaube ich, sie wohnt hier! Vielleicht tut sie das auch - denn sie hat ein eigenes Zimmer.
Vielleicht sollte ich noch erklären, dass ich ein freies Kaninchen bin. Das heißt, ich habe keinen Käfig. Neeein, darüber bin ich nicht traurig. Einen Käfig zu haben ist nicht halb so cool wie eine ganze Küche und ein Pappkartonhaus und eine Fressstation und einen Hausflur! Manchmal gehe ich heimlich ins Badezimmer .. aber pssst!
Was sollte man noch über mich wissen? Ich hasse: Krallen schneiden, bittere Gurken, trocknes Heu und das Waschmaschinenmonster. Ich liebe: Anne, Mama, Kohlrabiblätter, meine rosa Teppiche, Sonnenschein, Pappe, Schlafen, Erdbeeren, Yoghurtdrops und kuscheln!
Also.
Wenn ihr wissen wollt was ich und meine Mama und meine Tante Anne den ganzen Tag so für Quatsch machen - dann schaut mal wieder rein! Wir sind hier alle etwas verrückt.

Barney xoxo (das ist sooo cool)





1 Kommentar:

  1. Die Idee ist zucker, ich grüße dich herzlich, lieber Barney, und deine Besitzerinnen ;)

    AntwortenLöschen