21. Oktober 2012

Es hat mit Mamoru angefangen ...

Hallo Barney,


ich habe gerade Aufsicht, aber alle sind brav und es ist nichts zu tun. Ich hasse solche Stunden - lieber bin ich superbeschäftigt, vor allem wenn ich auf etwas warte (Jetzt in einer Woche geht mein Flieger zurück zu Dir!)

Wenn mir langweilig ist, denke ich über die ganz besonders wichtigen Dinge im Leben nach. Jetzt gerade denke ich darüber nach, warum ich The Big Bang Theory lustig finde, How I Met Your Mother aber irgendwie einfach nicht mehr gucken kann. Und da führen mich die Gedanken zurück zu der allerersten Serie, die ich regelmäßig geschaut habe.

Sailor Moon
Ja, das war die erste Serie, nach der ich süchtig war. Wenn ich keine Zeit hatte, Sailor Moon zu schauen, dann musste Opa das Ganze aufnehmen. Mamoru war meine erste große Liebe. Er war groß, er hatte dunkle Haare und er kam immer im letzten Moment, um alle zu retten. Ray, also Sailor Mars, war mein Lieblingscharaktär. Mein Zimmer war mit Postern und Starschnitten tapeziert, ich hatte Sailor Moon Socken, Schlafanzüge und sogar ein Kostüm für Fastnacht - in der 3. und 4. Klasse. Mit Perücke und allem.


Full House
Wenn ich samstags morgens früher wach war als der Rest meiner Familie, habe ich mir eine große Schüssel Cornflakes gemacht und genossen, dass ich den Fernseher für mich alleine hatte. Ich liebe es heute noch, wenn alle schlafen und nur ich bin wach. Und für lange Zeit kam dann eine Folge Full House nach der anderen. Jede Folge hat eine wundervolle Moral, und kürzlich habe ich mir mal alle Staffeln auf DVD zugelegt - weil ich auf jeden Fall möchte, dass meine Kinder, falls ich jemals welche bekomme, die Möglichkeit haben, diese wundervolle Serie zu sehen.

Die Nanny

Ungefähr zeitgleich mit Full House habe ich auch Die Nanny geschaut - die wunderschöne Fran Drescher und der wundervolle englische Humor von Niles - das fand ich schon mit 8 Jahren super. Mir ist schon als kleines Kind aufgefallen, dass Fran die gleiche Synchronstimme hat wie die Stimme von Bibi Blocksberg. Ist das noch jemandem aufgefallen? Seitdem ist es mein größter Spaß, bei Filmen und Serien zu überlegen, woher ich irgendwelche Stimmen kenne. Auch die Nanny ist eine Serie, die ich mir im vergangenen Jahr auf DVD zugelegt habe, weil ich solche Angst habe, dass sie irgendwann nicht mehr im Fernsehen gezeigt wird. Und weil sie auf Englisch einfach ein kleines bisschen besser ist.

Gute Zeiten, Schlechte Zeiten

Ja, ich gebe es zu. Auch ich hatte diese Phase. Ich hatte diese Phase zu einer Zeit, zu der auf VOX Nachmittags alte Folgen liefen und auf RTL abends die Neuen. Jeanette Biedermann war damals noch dabei, und es gab eine Cora und einen Nico. Wenn ich heute mal einschalte, verstehe ich nur Bahnhof. Aber es ist immer wieder schön beim durchschalten zu sehen, dass Gerner immer noch Gerner ist.


Buffy und Angel habe ich geschaut, als ich 13 Jahre alt war. Ich glaube, ich war zu jung um diese Serien zu schauen, aber ich fand sie trotz der Albträume, die ich dadurch bekam, toll. Vor ein oder zwei Jahren habe ich mir alle 8 Staffeln Buffy und 5 Staffeln Angel noch einmal angeschaut - und mich davon überzeugt, dass Vampire Diaries, True Blood und Twilight im Prinzip das Gleiche sind, nur ohne David Boreanaz. Und wer will das schon sehen?



Das ist die Serie, die ich mir als nächstes auf DVD kaufen will. Leider wird sie nicht mehr ausgestrahlt ... und leider sind die DVDs sehr teuer. Ich erinnere mich an sehr viele wundervolle Momente in dieser Serie. Geburten, Hochzeiten. Ich weiß nicht genau, wie viele Staffeln es waren. Ich glaube elf oder zwölf. Und es ist immer realistisch und logisch geblieben. Mir fällt auf, dass ich die Serien, in denen eigentlich alles Heile Welt ist und es nur um alltägliche Probleme geht, am besten finde. Man braucht im Alltag nicht noch viel Aufregung. Buffy, Angel, OC California ... das ist mir eigentlich zu unrealistisch und abgefahren. Bei Eine Himmlische Familie gab es ganz schön viele gut aussehende Jungs. Ben, der Feuerwehrmann, war bei mir ganz vorne mit dabei. Muha!


Dass ich Friends geschaut habe, könnte der Grund dafür sein, dass mich How I Met Your Mother nicht überzeugt. Es ist einfach zu ähnlich. Ich liebe Barney Stinson (schließlich wurdest du nach ihm benannt, liebster Barney), aber ich bereue sehr, dass ich dich nicht Chandler genannt habe. Oder Ross. Das hätte ein kleines bisschen mehr Stil gehabt.



Es ist die beste Serie der Welt. Sie ist nicht zu schlagen, niemals, nein. Und wer sie nicht kennt, der hat das Beste verpasst, das Allerbeste. Lauren Graham ist die Tollste und die Schönste und die Mutter, die wir uns alle heimlich wünschen. Wenn ich nicht seit 2003 fünf Mal die Woche Rory beim Lernen zugeschaut hätte, würde ich heute nicht so gerne studieren. Ohne Lorelai wäre ich garantiert weniger frech. Ohne Luke würde ich nicht so viel Kaffee trinken. Ich war so traurig, als die Gilmore Girls abgesetzt wurden. So traurig. Ich habe geweint. So viel Text, so schnell, so lustig. Wundervolle Sets, wundervolle Schauspieler. Coffee coffee coffee.


OC California
Nach der ersten Staffel wurde mir die Story ein bisschen zu lahm. Also wirklich zu lahm. Aber die erste an sich - wow. Adam Brody, perfekter Humor, perfektes Haar. Rachel Bilson. Aw. Mehr brauche ich dazu nicht sagen. Dass das ganze spätestens ab Marissas Tod nicht mehr sehenswert war, kann man ignorieren. Die erste Staffel ist und bleibt wundervoll.

Charmed
Oh, wundervoll kitschig. Schlechte Effekte. Aber so für zwischendurch: perfekt. Charmed kam eine Zeit lang immer nach den Gilmore Girls. Das ist wohl der Grund, warum ich es überhaupt geschaut habe. Als ich neulich mal Panik hatte, weil ich irgendwie alle Serien schon kannte oder verurteilt hatte, habe ich mir bei Ebay sehr günstig alle acht Staffeln ersteigert. Nun bin ich fast durch. Ich kannte fast alle Folgen noch von früher. Und wenn man von der Klischeehaftigkeit absieht und ignoriert, dass prinzipiell jede Folge gleich ist, dann ist Charmed perfekt für kalte Winterabende an denen man keine Lust hat, über die großen Fragen des Lebens nachzudenken. Dämonen und Hexen begegnen uns nicht jeden Tag. Zum Glück.


Die Tudors
Ich liebe Geschichtsserien, aber keine ist so toll wie die Tudors. Warum? Wegen Henry Cavill weil ich Englisch studiere und in der Geschichte der Englischen Monarchie gibt es nichts faszinierendes als all die Geschehnisse rund um Henry VIII und seine hundert sechs Frauen. Aufwändig und intelligent, manchmal anstrengend zu verfolgen - und unbedingt auf Englisch anzuschauen! Natalie Dormer spielt Anne Boleyn wahnsinnig toll ... Super Man Henry Cavill ist auch heiß nicht schlecht als Charles Brandon. Rrrawr.

The Big Bang Theory

Ich fand TBBT zunächst nicht gut. Die Texte waren mir zu kompliziert und ich kam mir selbst doof vor. Erst, als ich erfahren habe, dass die Schauspieler selbst nicht wirklich wissen, was sie reden, hab ich mir gedacht, nehm ich mir mal die Zeit und fang von vorne an. Und da merkt man dann, dass es gar nicht um Quatenkram geht. Ha! Es geht um Liebe und Erwachsenwerden und Gefühle und auch TBBT ist einfach eine Serie, in der nichts wirklich Schlimmes passiert (ganz im Gegensatz zu den Tudors, übrigens. Schonmal gesehen, wie jemand gevierteilt und ausgenommen wird?) Letzte Woche habe ich schließlich als Letzte gerafft, dass Jim Parsons|Sheldon schon 40 Jahre alt ist. Er sieht aus wie 22. Respekt.

Downton Abbey
Ich habe bisher erst 3 Folgen Downton Abbey gesehen. Hier in England liebt es jeder. Ich bin leider noch nicht richtig drin, aber ich liebe Maggie Smith und ich weiß von anderen, dass die zweite Staffel besser wird. Mal sehen, was da noch kommt.

Wow.

Was stellt man fest, wenn man einen solchen Blogeintrag schreibt? Lieber Barney, ich verbringe eindeutig zu viel Zeit mit fernsehen - und das, obwohl ich nicht einmal einen Fernseher besitze. Es tut mir leid. Bis nächste Woche.










Rash: "I don't like rabbits. They always look like they want to say something, but they never do."

Kommentare:

  1. so cuuuteee :)

    http://glamourgirl-bg.blogspot.com/

    AntwortenLöschen
  2. ich mag zwar nicht alle Serien davon (Ich bin nicht so der Manga Fan) ABER ich liebe die Gilmore Girls. Wer nicht? Ich habe auch alle Staffeln im Schrank stehen und lieeebe sie! Die Nanny habe ich als Kind auch immer geguckt ich fand es immer lustig´, dass sie sich genauso anhört wie Bibi Blocksberg. Und Downtown Abbey- da musst du mir sagen ob es gut ist! Ich liebe solche Filme!
    Liebste Grüße, Coco

    AntwortenLöschen
  3. I love these shows, all my favourites
    NRC ♥

    AntwortenLöschen
  4. Sailor Mooooooooooon.....gott wie ich diesen Anime geliebt habe.
    Sie war mein großes Idol, hihi :)
    Danke für diesen tollen Rückblick in die Vergangenheit.

    AntwortenLöschen
  5. Sailor Moon habe ich als Kind auch geliebt!!! Hach schöne Erinnerungen! :DDD

    AntwortenLöschen
  6. Die Nanny und Friends :) Da kommen Erinnerungen hoch :)

    AntwortenLöschen