7. Dezember 2012

Christmas in a Boarding School

Als kleines Mädchen war ich von Internaten fasziniert. Harry Potter und Hanni und Nanni haben es mir vorgelebt. Ein Leben ohne Eltern, mit Mitternachtskissenschlachten und gruseligen Abenteuern.

Die magische Vorstellung der Institution Internat hat sich bei mir in den letzten Wochen gelegt. Die Schule hier ist sicherlich eines der schönsten Internate der Welt, aber wenn man sich erstmal an etwas gewöhnt hat, merkt man kaum noch, wie toll es ist. 100 Jahre alter Parkettboden wird zum Alltag, gewölbte Decken voller Stuck sieht man irgendwann nicht mehr, lange Korridore mit dicker Holzverkleidung, Lesezimmer mit prasselnden Feuern im Kamin .. ja, sogar an das "Danke", dass die Kinder hier mir nach dem Unterricht zurufen, habe ich mich gewöhnt.

Die letzten Wochen waren geprägt von 

Warum gibts hier keinen Lebkuchen?
Warum mögen Engländer kein Spekulatius?
Wieso gibt es hier nur eine Sorte Schokonikoläuse?
Wieso zündet hier am 1. Advent niemand eine Kerze an?
und
Wo ist der Schnee?

Obwohl wir im German Department geschmückt und Kränze gebunden haben, ist die Vorweihnachtszeit hier bisher nicht besonders feierlich gewesen.

Bis ich montags morgens die Treppe zum Lehrerzimmer hochlaufe ...



Und es riecht nach Weihnachten, und aus allen Richtungen hört man "Oooh" und "Aaah", und im großen Hauptgang des alten Hauptgebäudes steht ein riesiger Weihnachtsbaum.




Dann fühlt man sich wieder wie ein Kind und weiß, dass man den besten Job der Welt hat. Am Wochenende gibt es für jede Jahrgangsstufe einen Weihnachtsball, nächste Woche gibt es ein großes Weihnachtsessen für die Lehrer, und außerdem eine große Weihnachtsshow. Es gibt Weihnachtskonzerte in der Kirche und ich denke, auch wenn die Vorweihnachtszeit hier sehr spät begonnen hat, werde ich mich wohl fühlen. Außerdem bin ich ja in knapp zehn Tagen schon wieder in der Heimat.

Kommentare:

  1. Ach ja, Hanni und Nanni und Harry Potter... Das kenne ich irgendwo her...
    Und das Internat sieht ja wirklich wunderschön aus. So habe ich mir ein Internat immer vorgestellt!
    Ich hab mir schon gedacht, dass die Briten sich doch auf Weihnachten verstehen ;-)
    Viel Spaß wünsche ich dir in der nun endlich gestarteten Vorweihnachtszeit
    Lotte

    AntwortenLöschen
  2. Das sieht ja eindrucksvoll aus an deiner Schule!! Und der Tannenbaum ist ja wirklich der Wahnsinn!!

    Manchmal ist es evtl auch besser, wenn die ganzen "guten" Sachen nicht ueberall zu haben sind..... ich zum Beispiel habe Probleme, dem Überangebot an Weihnachtskeksen zu wiederstehen und lasse regelmaessig den Lunch ausfallen, damit meine Waage nicht zusammenbricht bald, ha ha ;-)

    Liebe Gruesse
    Svenja
    xx

    AntwortenLöschen
  3. was für ein schönes Gebäude,
    sieht sehr gemütlich aus!:)

    AntwortenLöschen
  4. Ich bin so beeindruckt von dem Gebäude! Es ist wirklich so unglaublich schön! Allein die Sessel würde ich am liebsten klauen, ich glaube der Weihnachtsbaum passt dann doch nicht unbedingt ins Wohnzimmer.. ach, für einen schönen, großen aus England importierten Weihnachtsbaum hätte ich wohl noch irgendwo ein Plätzchen; also, falls du Interesse hast.. mir vielleicht den Baum.. und so einen Sessel zu schicken..

    Was ich übrigens ebenfalls wahnsinnig toll finde sind die Veranstaltungen, die auf dich und die Kinder zukommen werden! Das klingt unfassbar toll!

    AntwortenLöschen
  5. omg, sieht voll schön aus!:)

    vielleicht hast du ja lust bei meiner blogvorstellung mitzumachen?:)

    http://al-sc.blogspot.de/

    AntwortenLöschen
  6. Wow das sieht echt total schoen aus :) Die Decken, der Stuck der Boden, ... alles! Was genau machst du auf diesem Internat, gehst du dort normal zur Schule oder studierst du schon?

    xxx

    AntwortenLöschen
  7. danke, ich war in Hastings, Brighton und London und nächstes Jahr fahr ich für 2 Wochen nach Eastbourne und London :)
    ich liiieeeeebe England so!

    AntwortenLöschen
  8. Wow echt schön, und das hört ich toll an!

    Liebste Grüße ViktoriaSarina

    AntwortenLöschen
  9. Waoh Wahnsinn! Ein gefühl wie bei Harry Potter. So lässt sich die Weihnachtsszeit doch rumbringen ;) Internet hat nur leider nicht immer nur diese schönene Seiten aber du hast ein architektonisch wunderschönes bekommen!
    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
  10. Sieht wirklich schön aus :)
    Auf mich hatten die Geschichten von Hanni und Nanni und natürlich auch Harry Potter die gleiche Wirkung und haben sie auch heute noch ;)

    Einen schönen 2. Advent :)
    Lieben Gruß
    Sarah

    AntwortenLöschen
  11. Ich du Liebe, danke für den Kommentar. Das Treffen war wirklich sehr schön und hat mich einfach auch noch mal bekräftigt in meinem Gefühl, wie toll das bloggen ist.
    Laura hätte ich ohne den blog nie kennengelernt (traurige Vorstellung).
    Deine Fragen kann ich übrigens gut nachvollziehen. Schnee kommt in England ja relativ selten vor (außer in Harry Potter Filmen). Fast so selten wie Schnee in Köln und jetzt die wundervolle Nachricht: hier liegt Schnee und bei uns brennen auch beide Adventskerzen. Es besteht also noch Hoffnung! :)
    Liebste Grüße, Coco

    PS: schönen 2. Advent! :)

    AntwortenLöschen
  12. Ohhh ich bin gerade total hin und weg von der Schule und deinen vorigen Londonfotos. Darf ich dich fragen über welche Agentur du in England bist und wo genaun sowieso wie wo was wann? Ich möchte das unbedingt nach dem Studium noch anschließen, bevor ich hier normal arbeite. Freue mich über alle Infos, bin ganz neidisch und natürlich sehr sehr erfreut für dich zugleich!!!
    Alles Liebe
    Stef

    AntwortenLöschen
  13. ohh das sieht total toll aus! oh es gibt keinen schnee und keine adventskerze in england? :O aber dafür sicher andere schöne bräuche oder?

    laura (http://himbeermarmelade.de)

    AntwortenLöschen
  14. thanks for visiting polli blog (www.polliblog.com) we are glad you like the pictures.

    ps: we love tea to! cute post

    AntwortenLöschen
  15. Sehr schöne Bilder und toller Blog!
    Würde mich freuen, wenn du bei mir auch mal vorbeischaust! :)
    http://my-sweetbakery.blogspot.de/

    Liebe Grüße, Nadine

    AntwortenLöschen