12. Dezember 2012

Come Dine With Me (2)

An Nikolaus war es so weit! Ich war dran mit meinem Come Dine With Me Dinner. Ich war so nervös und habe mich nicht getraut, etwas Kompliziertes zu kochen, vor allem weil unsere Küche hier nicht so toll ausgestattet ist - um die Suppe zu pürieren musste ich den Topf mit gekochtem Gemüse runter zur Schulküche tragen, weil wir keinen Mixer | Pürierstab haben. Die Zimtwaffeln hab ich mit einem Nudelholz zu Mehl verarbeitet. Deshalb wiege ich jetzt circa fünf Kilo weniger. Also jedenfalls bin ich auf Nummer sicher gegangen und habe nur Speisen serviert, die ich vorher schonmal zubereitet hatte:

Vorspeise: Karotten-Ingwer Suppe
Zwischensnack: Oat Cookies mit Philadelphia, Dill und Paprika
Hauptspeise: Zigeunergeschnetzeltes mit Tagliatelle und Gurkensalat
Nachspeise: Apfel-Zimt-Cupcakes mit Zimtwaffel-Popsicles
...
Und weils so lecker ist, zum Schluss noch ein Glühwein oder einen Irish Tea. Yum! 

Leider war ich so nervös und hibbelig und unter Zeitdruck, dass ich es wirklich nicht hinbekommen habe, anständige Fotos vom Kochprozess zu schießen. Entschuldigt also das folgende Desaster.




















Kommentare:

  1. Na, das sieht doch mal lecker aus... !!!!

    AntwortenLöschen
  2. Allerdings!! Richtig lecker!! Diese Cupcakes -- wow!! Ich wuenschte, ich koennte solche selber machen (Kitchen-Anti-Heroine)...

    Ich habe dich fuer einen Award auf meinem Blog nominiert! :)

    http://svenja-happybluebird.blogspot.de/2012/12/award.html

    Liebe Gruesse
    Svenja
    xx

    AntwortenLöschen
  3. Wow, yummy! Und die Karotten-Ingwer-Suppe hört sich erst klasse an! Genau das Richtige für kalte Tage! LECKER!

    AntwortenLöschen
  4. Sieht alles sehr lecker aus :)

    Jetzt hab ich hunger... :)

    AntwortenLöschen
  5. Es hört sich echt toll an, so ein Dinner will ich auch schon länger mal machen! Besonders den Nachtisch hast du toll hinbekommen, darauf hätte ich jetzt wirklich Lust :)

    AntwortenLöschen
  6. Das klingt so richtig lecker. Besonders zum Dessert könnte ich auf gar keinen Fall nein sagen. Was für eine schöne Tradition :-)
    Ganz liebe Grüße
    Lotte

    AntwortenLöschen
  7. die suppe yam yam yam ! und auch das geschnetzelte :D
    aber ahhhh was hast du mit der armen gurke gemacht xD

    AntwortenLöschen
  8. Das sieht alles so lecker aus, und wunderschön serviert! Ich finde du hast dir schon viel Mühe gemacht, ich würde das im Leben nie so hinbekommen!

    Liebste Grüße ViktoriaSarina

    AntwortenLöschen