2. Dezember 2012

What makes me happy

Auch wenn das Internatsleben im Moment ein wenig trist ist, weil es auf die Prüfungen zugeht und alle furchtbar beschäftigt sind ... vergangene Woche haben die Schüler das Musical Guys and Dolls aufgeführt und es war sooo toll und ich war sooo beeindruckt! Das Mädchen, das Adelaide gesungen hat, war um Längen besser als Lauren Graham aufm Broadway (und meiner Meinung nach ist eigentlich niemand besser als Lauren Graham.) Das Ganze war einfach perfekt. Die Liveband war absolut genial und unter den Schülern hier gibt es wahnsinnige Talente. Ein wundervoller Abend. Leider kann ich Bilder und Aufnahmen nicht mit euch teilen, weil man als Lehrer einer gewissen Diskretionspflicht unterliegt. Aber es war toll, das müsst ihr mir wirklich glauben!

Ansonsten macht mich im Moment glücklich, dass wir hier in der Schule ein eigenes Costa Café haben. Es ist bekannt als das billigste Costa in ganz United Kingdom, weil die Schule einen Großteil der Kosten trägt. So kann man hier zwar nicht seine Costa Card einlösen und das Sortiment ist ein wenig kleiner als in einem richtigen Costa, aber was kann man schon gegen einen Caramell Latte für 50 pence sagen? In einem richtigen Costa würde ich für den Spaß 2,50£ oder mehr zahlen. Das macht mir jeden Morgen vorm Unterricht ein warmes Gefühl im Magen!


Auf der anderen Seite habe ich gestern meine Mitbewohnerin mit einem (mehr oder weniger schönen) Adventskalender überrascht - da wir beide Mitte Dezember nach Hause fahren, hat sich eine aufwändige Bastelei nicht gelohnt, aber es macht mich glücklich, dass wir beide Adventskalender an der Wand hängen haben und die Tage bis zur Heimreise zählen können - außerdem hat sie sich sehr gefreut, und was gibt es schöneres, als jemandem eine Freude zu bereiten?

Und das Beste, das Allertollste was mich glücklich macht: Es ist endlich wieder Zeit für Irish Tea! Wenn ich in Deutschland bin, kaufe ich dazu ganz billigen Toffeelikör, aber hier dachte ich, investiere ich mal in eine große Original Baileys Flasche. Der Geschmack von Earl Grey mit einem Schuss Baileys drin ist so unglaublich köstlich weihnachtlich, dass ich das am liebsten rund um die Uhr trinken würde. Wenn da bloß kein Alkohol drin wäre! Zum Glück gibt es von Sirop de Monin ein Sirup das nach Toffeelikör schmeckt - genannt Irish Sirup - meine Liste an Sirups die ich regelmäßig benutze, wird immer länger: Karamell, Haselnuss, Praliné Nuss, Vanille, Pfefferminz und Irish Sirup! Anne und ich haben übrigens auch die Lebkuchen-, Zimt- und Spekulatiussirup von Monin getestet - die waren jetzt nicht so prickelnd - mehr als Geschmacksverstärker zum Backen geeignet als zum Trinken mit Kaffee.



Kommentare:

  1. Earl Grey mit Baileys... Das klingt himmlisch. Oh wie schön! Und der Adventskalender ist richtig niedlich.
    Ich wünsche dir einen wunderbaren 1. Advent. Genieß die wunderschöne Zeit und all die schönen Dinge, von denen du so herrlich schreibst ,
    Lotte

    AntwortenLöschen
  2. oh das alles würde mich aber auch glücklich machen :)

    laura (http://himbeermarmelade.de)

    AntwortenLöschen
  3. boooah, ich beneide dich um costa caffee! ♥♥♥ //dariadaria

    AntwortenLöschen