4. Juli 2013

England Haul | Der Letzte.

Die Zeit rennt und rennt. Ich hatte ja befürchtet, dass die letzten Wochen sich ziehen wie Kaugummi und ich mich am Ende so fühle, als würde ich hier gar nicht mehr wegkommen. Glücklicherweise ist das nicht der Fall. Es gibt alle Hand voll zu tun, und wie das Leben so spielt war ich natürlich an meinen letzten Unterrichtstagen so richtig schön krank.

Wir waren letzte Woche mit ein paar Fremdsprachenkollegen in Splash Down, einem Wasserrutschenpark - das hat ziemlich Spaß gemacht, Fotos gibt es leider keine, weil uns allen unsere Kameras zu heilig waren um sie mit dorthin zu nehmen. Englische Hallenbäder sind hygienisch nicht gerade auf dem besten Stand, so denke ich, dass mein Immunsystem schon dort einen Knacks bekommen hat - als wir dann Sonntag sage und schreibe zehn Stunden in der prallen Sonne am Strand in Weymouth gelegen haben, ohne Sonnencreme (in England kriegt man doch keinen Sonnenbrand?!), war das wohl auch eher ungesund - ich war krebsrot am Abend. Und das indische Essen zum Abschluss hat mir glaube ich auch nicht sonderlich gut getan. 

Jedenfalls lag ich dann Montag und Dienstag schön mit Magendarmgrippe im Bett und habe meine letzte Unterrichtswoche so gut wie verpasst. Gestern hatte ich noch zwei Stündchen (letzte Stunde vor den Ferien, Film gucken und Kekse essen juhu!) und außerdem habe ich gestern zum letzten Mal die Mädchen in meinem Internatshaus ins Bett gebracht. Da war ich kurz ein wenig sentimental ... schon schade. Gerade, wenn man alle Namen der 63 Damen kennt, muss man gehen.

Aber genug geschrieben, hier meine Ausbeute aus den letzten zwei Wochen. Das ist wohl mein letzter England-Haul. Heute bekomme ich noch eine Bestellung an Abschiedsgeschenken für Freunde geliefert und ein paar Ballerinas, falls ich den Abschlussball in meinen Schuhen nicht ertrage. Ansonsten habe ich aber nicht vor, noch mehr Geld auszugeben. Das hebe ich mir lieber für Zuhause auf.

Armschmuck für den Abschlussball (Asos). Nein, es ist nicht MEIN Abschlussball, aber die jungen Mitarbeiter werden gebeten, sich unter die Schüler zu mischen um ein bisschen nach dem Rechten zu sehen. Mir gefällt's, ich tu so, als wär der Ball nuuur für mich.

Das ist ein "Bunholder" von Asos, Schmuck für einen Dutt sozusagen. Fand ich eine süße und einfache Idee, um meine Haare etwas aufzupeppen. Die Nacht wird lang, je einfacher, desto besser.

Ich bin eigentlich absoluter Sirop-de-Monin Liebhaber, am liebsten Haselnuss. Aber als meine letzte Flasche vergangene Woche auf einmal ganz aufgebraucht war, dachte ich mir, ich probier mal eine andere Marke und hab mir dieses Probierset an Minifläschchen von Taylerson's gekauft - auch nicht schlecht!

Ich kann einfach nicht aufhören. Wenn ich die Tasse, die ich will, nicht finde, designe ich sie halt selbst. Diese hier enthält einen ganzen Monolog aus "Gilmore Girls", und ich finde sie einfach wundervoll, um sie Gästen anzubieten. Die haben immer gleich was zu tun, wenn man ihnen die Tasse vor die Nase stellt: Lesen.

Meine Schuhe für den Ball sind von Even&Odd auf Zalando. Ich hatte sie letzte Woche bei meinem Abschiedsdinner zur Probe an, und mir daraufhin gleich ein paar Ballerinas bestellt - der Ball geht von 20:30 bis 05:30 und endet mit Frühstück. Ich wage zu behaupten, ich halte die Nacht in diesen Schuhen, auch wenn sie recht bequem sind, nicht aus.
Das war's, glaube ich, fürs Erste aus England. 

Vielleicht schießen wir am Abschlussball ein paar wundervolle Fotos oder ich gehe am letzten Tag noch einmal eine Runde mit Kamera auf dem Internatsgelände spazieren, aber ich denke, das war's. Ich gehe jetzt zu meiner aller-allerletzten Schulstunde - 35 Minuten Aufsicht in der Bibliothek, haha - und danach zum allerletzten Mal ins kostenlose schuleigene Fitnessstudio, denn Morgen habe ich keine Zeit und ab Samstag ist es geschlossen. 

Wie schnell die Zeit vergeht. Ab nächster Woche ist Barney wieder der Star dieses Blogs - und ich weiß, er freut sich schon ganz gewaltig drauf!

Kommentare:

  1. die sachen, die man aus dem urlaub mitbringt sind ja immer die schönsten :) bei dir ist es eben ein laaaaanger urlaub ;)
    lg
    bina
    ps.würde mich über ein paar abschlussballfotos freuen :)

    AntwortenLöschen
  2. Die Sachen sind wirklich schön. Mir gefallen ja besonders die Schuhe ;-) Ich hoffe dir geht es wieder besser und bin schwer beeindruckt davon, dass du die Namen von allen 63 Mädchen kennst. Wow!
    Liebste Grüße auf die wunderschöne Insel
    Lotte

    AntwortenLöschen
  3. Die Schuhe sind total schön :)

    AntwortenLöschen