12. Juli 2013

Long Time No See!





Ach, Zuhause ist es doch am schönsten. Mein Laptop funktioniert wieder und das Umgewöhnen von Mac auf Windows ist furchtbar, das Einrichten von iTunes hat Stunden gedauert. Generell kam ich gegen Mitternacht hier an und konnte es einfach nicht lassen, sofort auszupacken und mich einzurichten. Die ganze erste Nacht habe ich geräumt und gekramt, bis um fünf Uhr morgens - und um acht war ich schon wieder auf den Beinen. Dafür kann ich jetzt behaupten, dass mein Zimmer nach zwei Tagen schon komplett fertig ist - dazu im nächsten Post mehr!


Barney ist fast ausschließlich am Schlafen, und er traut sich nicht, zu mir in mein Zimmer zu kommen, weil das verboten war, als meine Schwester hier gewohnt hat. Bin gespannt, wie lange er braucht, bis er merkt, dass ich nicht schimpfe, wenn er mich besuchen kommt.  

Außerdem mag er das rote Licht nicht, das meine neue Kamera auslöst, wenn sie fokussiert. Meistens hoppelt er weg, sobald ich sie zücke. Schade.
Aber es ist schön, ihn wieder um mich zu haben - eine so treue Seele zu Hause zu haben, ist unbezahlbar. Genau wie Anne, die beste Mitbewohnerin, die man sich wünschen kann. Zum Glück bin ich wieder Zuhause. England war schön - aber Heinz Baked Beans kann man schließlich auch bei Real kaufen (wie ich gerade voller Freude festgestellt habe), und von daher werde ich sicherlich nicht allzu viel vermissen.

Liebste Grüße!

Kommentare:

  1. Hihi du hast die ganze Nacht gekramt? Das habe ich auch gemacht als ich in meine Wohnung eingezogen bin. Und werde es vermutlich auch beim nächsten Umzug so halten. Der geht erst mal kurzzeitig in Richtung Ostsee zu meinen Eltern (4 Wochen) bevor ich nach Neuseeland gehe... Und dann, wer weiß.
    Schön dass du glücklich zu Hause angekommen bist!
    Liebste Grüße
    Lotte

    AntwortenLöschen
  2. Ach der süße Schnuffel, jetzt hat er dich endlich wieder :)

    AntwortenLöschen
  3. Welcome back!! Zu Hause ist es einfach doch immer am Schönsten!!

    Liebe Gruesse
    Svenja

    AntwortenLöschen