8. September 2013

People Love To Offer Wisdom

Guten Morgen, Schnarchgesellschaft.

Es ist Sonntag. 10 Uhr. Ich habe keine geplanten Posts in Petto, weil letzte Woche stinklangweilig war und meine Kamera im Regal zerstaubt. 
In einer Stunde muss ich mich auf den Weg zur Arbeit machen. Anne schläft noch. Barney schläft schon wieder. 

Mir war langweilig.

Da bin ich mal eben auf eBay gelandet und habe in völlig gelangweilter Spontanität einfach mal auf ein iPhone 4 geboten. Konnte ja keiner ahnen, dass niemand mehr was höheres postet (sonntags morgens war das vermutlich doch absehbar ... Mist.) 

Ich hatte zwar schon öfter darüber nachgedacht, mir eines zu kaufen, aber bisher war mein altes Handy mir genug und der Kauf eines Neuen einfach nicht notwendig.
Aber mir war SO langweilig, und ich war kurz genervt, dass ich schon wieder eine App löschen musste, um mein Facebook zu updaten, weil das Ding einfach zu wenig Speicherplatz hat ... dass ich bei einer guten Tasse Kaffee einfach mal dachte "Naja. Hast ja diesen Monat schon zu arbeiten angefangen, obwohl Du noch in England angestellt warst und theoretisch bis Oktober Pause hättest machen können. Dein Fleiß soll belohnt werden." 

Ich habe es ungefähr zum halben Preis bekommen. Es ist gebraucht. Es ist wundervoll und ich freue mich darauf. Sofort noch die Handyhülle und die Schutzfolie dazu bestellt. Es ist ja eigentlich ok. Es wird bestimmt ewig halten und mich sehr glücklich machen.

Und doch fühle ich mich jetzt einfach ... böse. Ich weiß genau, jetzt geht mein Laptop kaputt. Oder Barney muss teuer zum Tierarzt. Oder irgendeine komische Rechnung fliegt ins Haus, und ich muss irgendetwas bezahlen, was mich bereuen lässt, dass ich gerade spontan ein neues Handy gekauft habe.

Geht euch das auch manchmal so?

Mir geht es meistens so. Im Moment nicht mehr ganz so schlimm. Früher ist immer mein Auto kaputt gegangen, wenn ich gerade aus Unvernunft Geld für irgendetwas ausgegeben hatte. 
Wieso kann man sich nicht einfach mal etwas gönnen, ohne ein schlechtes Gewissen zu haben? Vor allem, wenn es finanziell eigentlich ausnahmsweise mal völlig ok ist?

Haut in die Tasten. Teilt eure Weisheit mit mir. Warum ist das so und warum kann es nie anders sein?

Und weil ich Posts ohne Fotos doof finde, hier ein Bild von meinem Frühstück heute vor 6 Monaten. Oh, ich vermisse Custard Cream Cookies. Und meine schöne Bettwäsche.





Kommentare:

  1. Na das nenne ich mal spontan und ich drücke dir auf jeden Fall die daumen, dass keine Kosten auf dich zukommen, die dich den Kauf bereuen lassen. Und mit einem iPhone wirst du bestimmt viel Freude haben :)

    AntwortenLöschen
  2. Ach ja, manchmal sollte man sich echt mal was gönnen :) und ja, ich habe das Gefühl auch ständig, dass wenn ich was kaufe, ich irgendwas anderes dringend brauche, weil etwas kaputt geht oder sonst was... vielleicht einfach nur ein dummer Zufall?! Vielleicht sollte man einfach mal optimistischer sein, sich auf seine neue Ausbeute freuen und den Teufel mal nicht gleich an die Wand malen ;) In dem Sinne: schönen Sonntag & freu dich auf dein neues Handy ;)

    AntwortenLöschen
  3. Ich würde mir da auch erst einmal keine Gedanken machen, freu dich darüber dass du es tatsächlich bekommen hast und genieß es ;) Naja, und falls tatsächlich was kaputt gehen sollte, dann ist das eben so, aber sowas kann man ja nicht vorhersehen :/

    AntwortenLöschen
  4. Du musst unbedingt schreiben, ob wirklich eine Rechnung oder so was kam, dann werde ich wahrscheinlich lachen. Nicht böse gemeint, aber es wäre einfach nicht zu fassen, wenn es tatsächlich so kommen sollte. Ich kenne das Prinzip nur so, dass ich mir etwas nachkaufe, was verschwunden ist und dann finde ich es natürlich wieder.

    Wirklich schöne Bettwäsche übrigens. Und knuffige Tasse! Wie hast du die gemacht?

    Liebe Grüße,
    Sinola von knotenkoepfchen.blogspot.de

    AntwortenLöschen
  5. super cool! ich kann ohne mein iphone nicht leben :))
    lg
    bina

    AntwortenLöschen