17. Oktober 2013

Cinnamon Apple Cake in a Mug

Anne ist noch im Urlaub, deshalb können wir noch keine Zimtwaffeln backen. Ohne Aufsicht mach ich das lieber nicht, auch wenn da nun wirklich noch nie etwas bei schief gegangen ist ... aber ...

Ich kann eben einfach nicht backen. Kochen kann ich gut, aber backen ... nah. Irgendwas geht immer schief. Verbrennung, Explosion, Auseinanderfallen. Besonders ohne Rezept kann ich nicht backen. Doch nachdem mir letztes Jahr mal ein Schokokuchen im Glas in der Mikrowelle gelungen ist, dachte ich heute .. es muss doch möglich sein, Zimtkuchen relativ schnell in der Mikrowelle zu zaubern ... und tadaaa! Da mir so selten etwas gelingt, muss ich es natürlich sofort teilen!


Ich griff nach einer Schüssel ... und fing einfach mal an. Bis der Teig sich nach Kuchenteig angefühlt hat, habe ich folgendes reingeworfen:



3 gehäufte EL Mehl
2 EL Sonnenblumenöl
2 EL Buttermilch
1 EL Rohrzucker
2 TL gemahlenes Zimt
1/4 TL Backpulver (hätte aber etwas mehr sein können)
1/4 TL Vanillinzucker
1/8 Apfel in kleine Würfelchen geschnitten
1 Prise Salz

Alles gut vermengen, in eine Tasse geben (ich habe eine sehr große genommen, weil ich nicht wusste, wie hoch der Teig geht ... im Endeffekt ist er kaum aufgegangen und ich hätte eine kleinere nehmen können!) ... und ab in die Mikrowelle. Ich habe ihn 90 Sekunden auf mittelstarker Stufe brodeln lassen und brav durch die Scheibe hereingeschaut, um zu sehen, was passiert. Nicht, dass mir wieder was explodiert oder in Flammen aufgeht. Rausgeholt ... er war perfekt! Mit etwas Sahne und Zimtzucker obendrauf ... könnte man das sicher sogar seinen Eltern vorsetzen. Schmeckt wie Weihnachten und dauert knapp drei Minuten! 




Probiert's aus, wenn ihr euch traut!

Kommentare:

  1. Oh mein Gott *:* Das wird nachgemacht :)

    AntwortenLöschen
  2. Definitiv ausprobieren :D Sieht super aus :)!

    AntwortenLöschen
  3. Das mit dem Backen und dem Explodieren usw. geht mir genau so! :D :D
    Sieht super lecker aus, muss ich auch mal ausprobieren! :3

    AntwortenLöschen
  4. Oooooh wie cool :) Habe noch nie Kuchen in der Mikrowelle gemacht, aber ich glaube, für eine Person ist es genau das richtige! Wird mal nachgemacht, danke für den Tipp :)

    AntwortenLöschen