7. Februar 2014

New Stuff in January.

Kennt ihr das? Früher kamt ihr aus der Schule nach Hause und hattet die Mathearbeit hinter euch gebracht, da hatte Mama das Lieblingsessen zu Mittag gekocht und außerdem durftet ihr zehn Minuten länger Fernsehen?

Heute ist das ja leider anders, wir müssen uns selbst belohnen, wenn wir zufrieden mit uns sind. So ein Pech aber auch ... bei mir waren diesmal ein Paar Schuhe dran, von denen ich schon lange geträumt hatte - als es sie dann auch noch überraschenderweise in meiner Minigröße gab, musste ich einfach zuschlagen.

Als sie letzte Woche ankamen, hat mir das total den Tag versüßt! Sonst habe ich mir im Januar eigentlich so gut wie gar nichts gekauft - worauf ich sehr stolz bin, nach einem dezenten Shoppingrausch im Dezember.


Schuhe: asos, 58 €

Ich hab die Schuhe am Sonntag in Hamburg den ganzen Tag getragen - die Größe 35 fällt ziemlich klein aus. Ich habe eigentlich 34,5 ... aber sie sitzen so perfekt, dass ich keine dicken Söckchen darin tragen kann - etwas unangenehm, denn sie sind noch ziemlich hart und kein Stück gefüttert. Doch das ist ganz gut, denn ich habe sie mir mit Aussicht auf den Frühling gekauft.

Etwas anderes Neues ist im Moment meine extrem trockene Haut. Vor allem im Gesicht. Seit ich eine Zeit lang in Afrika gelebt habe, hat sich meine Haut nicht mehr an das deutsche Klima anpassen wollen. Jeden Winter fühlt sie sich grauenvoll an, egal wieviel ich creme. Auch meine aktuelle Pflegeroutine ist nicht das Wahre vom Ei, denn die supermilde Claire Fisher Reinigungsmilch, die ich im November und Dezember benutzt und gepriesen habe, kann ich nirgends mehr finden, und ein vergleichbar mildes und vor allem günstiges Produkt scheint unauffindbar (Tipps bitte in die Kommentare!!!) ... trotzdem hier meine aktuelle Lösung für extrem trockene Haut:


Ich benutze zur Zeit für meine Haut tagsüber das Norwegische Formel Intense Repair Bodybalsam (schon die dritte Tube, ich liebe diese Creme!) und nachts die Soap and Glory Righteous Butter. Für meine Füße benutze ich jede Nacht die Norwegische Formel Fußcreme in Nordic Berry, weil ich mir einbilde, dass sie gegen supertrockene Füße hilft ... bin mir da aber noch nicht so sicher. Neben der Lacura Feuchtigkeitscreme, von der ich ständig schwärme, benutze ich im Moment auch noch die Nivea Pure Effect Control Shine mattierende Feuchtigkeitspflege und ich schwöre: es ist das exakt selbe Produkt. Es riecht gleich, es hat den gleichen Effekt, die gleiche Konsistenz, die gleiche Farbe die wie Feuchtigkeitscreme von Aldi. Komisch, oder? Nachts benutze ich im Gesicht die Regenerierende Nachtpflege von Nivea, die seeehr reichhaltig ist, aber das einzige, womit ich mich ausreichend eingecremt fühle - für die Augen benutze ich im Moment noch eine Probe von Clinique's All About Eyes. Die Probe hält schon sehr lang, richtig überzeugt hat die Creme mich aber bisher nicht. Sie ist im Sommer sicher toll, aber im Winter brauchen meine Augen eine etwas reichhaltigere Pflege. Zu guter letzt ein neuer Favorit für Tage, an denen meine Haut einfach zu trocken für richtiges Makeup ist: Die Balea BB Creme ist ganz wundervoll mild, gleichzeitig ergiebig und nimmt ein bisschen die Rötungen aus dem Gesicht. Empfehle ich gerne weiter an jede Dame mit trockener Haut!

Was habt ihr euch im Januar so gegönnt?



Kommentare:

  1. Wirklich toller Post. Die Schuhe sind super süß & voll mein Ding! Ich find's lustig das die Nivea Creme die gleiche sein soll wie die von Aldi,ich kann's mir aber heutzutage echt gut vorstellen!
    Liebste Grüße,
    Farina

    AntwortenLöschen
  2. die boots sind so genial ich wollte die eben bestellen aber in meiner größe gibt es die leider nicht mehr :(

    AntwortenLöschen